Aktivitäten

Die Aktivitäten des BSC Schömberg begrenzen sich natürlich nicht nur auf den reinen Trainings- und Wettkampfbetrieb. Zahlreiche Veranstaltungen, gemeinsame Ausflüge, Turnierteilnahmen und auch rege Beteiligung am Gemeindeleben sind ebenso fester Bestandteil des jährlichen Terminkalenders.

Infotag Bogen vom BSC Schömberg

am .

 

InfobereichDas Langenbrander Bürgerhaus war am 14. September 2014 Heimat für den Infotag Bogen des Bogensportclubs Schömberg (BSC).

Der aktive Verein zeigte alles zum Thema Bogenschießen. Eine Videopräsentation umrahmt von acht Infotafeln informierte die siebzig sehr interessierten Gäste. Qualifizierte Mitglieder und auch der Trainer Ralf Stoll standen den Bogensportinteressenten für persönliche Gespräche bis hin zum angeleiteten Bogenschießen zum Ausprobieren des eigenen Talents zur Verfügung.

Einladung zum Informationstag Bogenschießen am 14. September 2014

am .

iteinladung2Bogenschießen, ein faszinierender Sport für jung und alt, bietet auch Menschen mit Handicap ein faszinierendes Betätigungsfeld. Mit seinem Facettenreichtum sowohl in den Disziplinen, den Sportgeräten und auch der Ausübungsart bietet unser Sport ein derart breites Angebot, dass jeder für sich seinen Platz finden kann.
Am Sonntag, den 14. September bieten wir Ihnen in der Zeit von 11.00h bis 16.30 in der Mehrzweckhalle des Bürgerhauses Langenbrand die Möglichkeit, sich über unseren Sport, die eingesetzten Sportgeräte und über unseren Verein sowohl multimedial als auch im persönlichen Gespräch zu informieren und den einen oder anderen Pfeil selbst fliegen zu lassen. In Turbo-Schnupperkursen bringen wir Ihnen auch gerne die grundsätzlichen Bewegungsabläufe bei damit es nicht bei Zufallstreffern bleiben muss.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Klappscheibenständerbau für den Bogenbiathlon am 07.09.2014

am .

Zusammenbau 1 In einem ganztägigen Arbeitseinsatz bauten K. Böckler, R. Büchner, W. Bauer und R. Robl vier Klappscheibenständer für die Wettkämpfe beim Bogenbiathlon am 07.09.2014 beim Tag der offenen Tür des WSV auf der Biathlonanlage.
Nachdem der von R. Büchner gebaute Prototyp des Klappscheibenständers mit drei Klappscheiben positive Resonanz der BSC-Schützen im Training und damit die Freigabe für die Kleinserie erhalten hat, starteten die rührigen BSC'ler bei zunächst bei starkem Regen den Arbeitseinsatz am 16.08.2014. Im Improvisieren erprobt, diente der schnelle gebaute Regenschutz im Laufe des Tages als Sonnenschutz. Verpflegt wurden die Arbeiter von Fr. Büchner, so dass nach konzentrierter Arbeit am Abend die vier Klappscheibenständer fertig waren. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!!!

Der Start für den Bogenbiathlon mit Fahrrad und Inlineskates ist ab 12:00Uhr geplant. Zu fahren sind drei Runden je 1200m und 2x3Pfeile auf eine Distanz von 18m zuschießen.
Interessierte sind als Teilnehmer, bitte bei R. Stoll anmelden und Zuschauer herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl sorgt der WSV.

 

Bau einer Klappscheibe 1Zusammenbau 1 Zusammenbau 2Justieren

Ausflug in den „Dschungel“

am .

3D KA 2014 smal >Zur Bildgalerie  >Zum Ergebnis

Die Schützen des BSC Schömberg hatten am 02. August 2014 Ihren 3D-Jahresausflug.

Das Ziel war der 3D-Parcour des BSC Karlsruhe, der in einen ehemaligen Baggersee liegt. Dort hat die Natur freien Lauf. Die Bäume, Büsche und Sträucher wachsen wild.

Der Charakter dieses wilden Waldes am Rand der Fächerstadt gleicht mit seinen Lianen und Wildwuchs einem Dschungel. Die warmen Temperaturen der Rheinebene und der eine und andere kleine Regenschauer sowie der feuchte Wald sorgen für ein tropisches Klima.

Schmale, teilweise steile Pfade Pfade führen durch diesen Wald. An 24 Stationen sind in unterschiedlicher Entfernung künstliche Ziele aufgebaut, die es möglichst gut zu treffen gilt.

Die Bogenschützen sind es gewohnt, aus festen Entfernungen in der absoluten Waagerechten zu schießen. In einem 3D-Parcours geht es in die dritte Dimension. Es wird oft auch bergab geschossen. Die Kunst ist hier die richtige Entfernung zu schätzen und immer wieder einen sicheren Stand zu haben. Bäume, Büsche und Lianen waren oft ein zusätzliches Hindernis durch das die Pfeile zu schießen waren. Daher ist das eine beliebte Herausforderung.

Nach sechs Stunden Parcours waren die Schützen glücklich aber auch körperlich ausgepowert.

Mit Spannung wird erwartet, in welchen Parcours der Organisator Christof Faller die Schützen im nächsten Jahr führt.