Sportbetrieb

Trainingszeiten und -orte Mannschaften Ergebnisse - Übersicht Berichte
Hier finden Sie Informationen, wann und wo wir trainieren. Neueinsteiger in den Bogensport bereiten wir in unseren Schnupperkursen auf den Trainingsbetrieb vor. Neben den Meisterschaftsrunden stellt der BSC derzeit  BSC Mannschaften in den Ligawettkämpfen:
- Kreisrunde
- Bezirksliga B Recurve Halle
- Bezirksoberliga Recurve Halle
- Bezirksoberliga Recurve im Freien
- Landeslíga Compound Halle
Hier stellen wir Ihnen die Mannschaften bzw. deren Mitglieder vor.
Hier finden Sie die aktuellsten Ergebnisse der Ligen und Meisterschaftsrunden, an denen der BSC Schömberg teilnimmt. Hier stellen wir Berichte, Ergebnisse und Bilder aus den einzelnen Wettkämpfen bereit.

Höhen & Tiefen bei der LM-Halle in Ditzingen

am .

>Ergebnis

Zwar gelangen insgesamt fünf Podestplätze, aber sah man in die Gesichter der Schützen des Bogensportclub Schömberg waren diese eher selten fröhlich. Oftmals konnte man sein Potential durch schwankende Leistungen nicht ausreizen (Niklas Hammann), konnte in den knappen Trainingsmöglichkeiten über den Jahreswechsel das Material nicht mehr optimal vorbereiten (Leonhard Paterok) oder sich eingeschlichene Ablaufprobleme nicht mehr vollständig wegtrainieren (Katrin Stoll). Dennoch zogen alle ihre Wettkämpfe -wenn auch teilweise emotional geknickt - durch. Positiv hervorzuheben ist an diesem Wochenende Philip Schulze, der sich auch durch einige weniger gute Schüsse dieses Mal nicht aus der Fassung bringen ließ und in einem starken Teilnehmerfeld einen verdienten dritten Platz einfuhr. Ebenso Raffaele Vaccaro, der den ganzen Wettkampf über immer nur um 2-3 Ringe hinter den Erst- bis Drittplatzierten lag und dann das Glück des Tüchtigen hatte als der Fehlschuss des Erstplatzierten diesen unmittelbar hinter Raffaele zurückspülte.
Am Ende des Wochenendes stand dann doch eine halbwegs ansehnliche Bilanz zu Buche:
Podestplätze bei den Württembergischen Meisterschaften 2018 Halle:

  • zweiter Platz Tobias Benz (Junioren Compound)
  • dritter Platz Niklas Hammann (Jugend Recurve)
  • dritter Platz Philip Schulze (Junioren Recurve)
  • dritter Platz Alessandra Reiff, Katrin Stoll, Philip Schulze (Mannschaft Jun. Recurve)
  • dritter Platz Raffaele Vaccaro (Herren Recurve)

Gleichzeitig erzielte neue Kreisrekorde:

  • Philip Schulze, neuer Kreisrekord JuniorenklasseRecurve: 558 Ringe
  • Tobias Benz, neuer Kreisrekord Juniorenklasse Compound: 572 Ringe
  • Raffaele Vaccaro, neuer Kreisrekord Herrenklasse Recurve: 569 Ringe

Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse unserer 11 Bogensportler erreicht:

  7. Platz Christian Benz, Schülerklasse B
  9. Platz Emil Hubert, Schülerklasse B
  3. Platz Niklas Hammann, Jugendklasse
13. Platz Conny Leistner, Damenklasse Blankbogen
  3. Platz Philip Schulze mit Kreisrekord, Juniorenklasse
  6. Platz Alessandra Reiff, Juniorenklasse weiblich
10. Platz Katrin Stoll, Juniorenklasse weiblich
  3. Platz Mannschaft Juniorenklasse (Philip, Alessandra und Katrin)
  2. Platz Tobias Benz mit Kreisrekord, Juniorenklasse Compound
  3. Platz Raffaele Vaccaro mit Kreisrekord, Herrenklasse
  9. Platz Frank Hammann, Masterklasse
  4. Platz Leo Paterok, Seniorenklasse

Dritter Wettkampftag Landesliga Nord

am .

>Ergebnis

26220159 264459590752851 5440002186194128213 nDritter Wettkampftag Landesliga Nord:
Chancen für nächsten Aufstieg stehen gut !

Bedingt durch eine fast einmonatige Schließung unserer Halle in Langenbrand während der Weihnachtsferien, fuhren wir am Samstag mit gemischten Gefühlen und einem ordentlichen Trainingsrückstand nach Welzheim zum dritten Wettkampftag der Landesliga Nord Recurve.

Die ersten Einschießpfeile von Raffaele, Philip, Niklas und Frank zeigten schnell, dass unsere Bedenken absolut grundlos waren. Es lief und die Stimmung der Mannschaft war blendend.

Das erste Match bestritten Niklas, Raffaele und Frank gegen die Sportfreunde Gechingen.
Mit 56:51, 57:45, 56:55 gingen die ersten zwei Matchpunkte an den BSC.

Das zweite Match ging in derselben Besetzung gegen die SGes Heidenheim, die uns am 2. Wettkampftag den bislang einzigen Matchpunkt abgenommen hatten.
Auch heute war es ein Match auf hohem Niveau.
Mit 55:52, 54:55, 55:55, 53:53, 55:52 gingen nach der maximalen Anzahl von fünf Sätzen die zwei Matchpunkte an uns.

Ab dem dritten Match gegen Ludwigburg ging Philip für Frank an den Start.
Wieder gingen zwei Punkte auf das BSC-Konto mit 56:50, 56:52 und 56:51.

Das Match gegen den BSC Geislingen-Steige startete mit einer kleinen Sensation.
Die Geislinger schossen als erste in der diesjährigen LL Nord einen perfekten Satz mit 60 Ringen !!!
Das beeindruckte unsere Schützen - nur kurz.
Nach vier Sätzen (56:60, 58:56, 58:54, 57:54) konnten wir weitere zwei Matchpunkte unser Eigen nennen.

Neuenstadt (55:55, 56:54, 52:50, 52:53, 54:52) und Ditzingen (59:53, 51:53, 56:54, 54:56, 55:51) waren bis zum letzten Pfeil überaus spannende Wettkampfgegner. Wir waren am Ende die Glücklicheren und konnten auch diese Matchpunkte mitnehmen.

Das letzte Match ging gegen den Gastgeber Welzheim.
Die nach dem zweiten Wettkampftag auf Platz zwei liegende SGi hatte heute einen eher schwarzen Tag.
Nach vier Niederlagen, einem Unentschieden und einem Sieg war gegen den BSC der Ehrgeiz geweckt und die SGi startete mit beeindruckenden 59 Ringen, denen wir „nur“ 56 entgegen setzen konnten.
Im zweiten Satz kam die SGi trotz eines „M“ auf 48, wir auf 54.
Sätze drei (58:56) und vier (59:56) gingen deutlich an die Welzheimer Mannschaft, womit wir uns als gute Gäste zeigten und dem Gastgeber „gerne“ zwei Matchpunkte überließen.

Fazit: Ein super Tag mit zwölf von vierzehn möglichen Matchpunkten.

Die erste Mannschaft des BSC Schömberg führt nach dem dritten von vier Wettkampftagen die Rangliste mit 39:3 Punkten an und hat vor der auf dem zweiten Platz liegenden SGi Ditzingen einen Vorsprung von 13 Matchpunkten.

Der Aufstieg in die Württembergliga rückt damit in greifbare Nähe.

Wir fiebern dem letzten Wettkampftag am 04.02.18 entgegen.

Bis dahin gilt es für uns hart weiter zu trainieren und für die Fans die Daumen zu drücken.

 

26804727 264459727419504 1678337673528231900 n26230262 264459800752830 7859609702384001999 n26238937 264459610752849 9138883187712929213 n26731296 264459677419509 3317773779215015569 n26230624 264459654086178 4745775205529821096 n26730679 264459700752840 329928439465090642 n26731159 264459824086161 7522819349240052098 n26815016 264459634086180 931152510106969878 n26903700 264459760752834 4931859150888996256 n

 

Zweiter Wettkampf Kreisrunde Halle in Langenbrand

am .

 

Zweiter Wettkampf Kreisrunde Halle in Langenbrand

Zum letzten sportlichen Vergleich in 2017 fanden sich 18 Bogenschützen aus dem Kreis Calw im Bürgerhaus Langenbrand ein. Bedingt durch die mit Schnee und Eis bedeckten, schwer befahrbaren Straßen, musste man an diesem Abend mit der Teilnehmerzahl zufrieden sein. So konnte der Wettkampf unter der Leitung von unserem erfahrenen Kampfrichter Andreas Böhm pünktlich begonnen werden. Es wurde wie schon in Calmbach im „fliegenden Wechsel“ geschossen. So konnte die Veranstaltung in rekordverdächtiger Zeit von zwei Stunden absolviert werden. In der Blankbogenklasse konnte Conny Leistner vom BSC die Führung in der Gesamtwertung übernehmen. Frank Hammann bestätigte seine Führung in der Klasse Recurve mit phantastischen 281 von 300 möglichen Ringen im zweiten Durchgang, Respekt! Bei den Einsteigern liegt Klaus Keller nach dem zweiten Wettkampf auf Platz drei. In der Mannschaftswertung, bei der es um den Wanderpokal der Kreisrunde geht, baute der BSC Schömberg seine Führung aus. An dieser Stelle möchte ich allen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes und erfolgreiches 2018 wünschen.
WS

 

24991492 1580851715316197 7810528492954402383 n24993659 1580852238649478 7868473525262833504 n

 

Toller zweiter Wettkampftag der BSC Recurve-Mannschaft

am .

>Ergebnis 2. Wettkampftag

Toller zweiter Wettkampftag der BSC Recurve-Mannschaft

Nachdem die erste Mannschaft des BSC Schömberg mit dem ersten Platz des 1. Wettkampftags der Landesliga Nord aufhorchen ließ, waren die Erwartungen zum heutigen zweiten Durchgang in Welzheim entsprechend hoch.

Trotz Schneefall und widrigen Wetterumständen waren alle acht Mannschaften am Start.

Wie im Ligabetrieb üblich, schießen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander. Für einen Sieg gibt es zwei, ein Unentschieden einen Punkt und für eine Niederlage gibt es nix.
Somit können an einem Wettkampftag gegen sieben Teams maximal 14 Punkte erzielt werden.

Los ging es gegen unsere Sportfreunde aus Gechingen.
Mit 55:53, 54:46, 54:39 gingen 2 Punkte an uns.

Das zweite Match gegen Heidenheim begann mit einer sehr schwachen 46er Passe. Glücklicherweise hatten auch unsere Gegner mit 46 einen schwachen Moment. Es ging spannend weiter: 55:57, 55:53, 51:56, 56:55 bedeuteten ein Unentschieden und für beide Mannschaften je einen Punkt.

Im dritten Match gegen Ludwigsburg ging es wieder ganz schnell:
57:54, 55:40, 54:47, 2 Punkte.

Im vierten gegen Geislingen mussten vier Durchgänge geschossen werden bis zwei Punkte auf unserem Konto verbucht wurden.

Nach einer Stärkung in der Pause das Match 5 gegen Neuenstadt:
55:56, 58:58, 49:56, 50:56.
Zwei Punkte für den BSC Schömberg.

Gegen Ditzingen 57:57, 55:53, 58:52, 54:52 erneut zwei Punkte.

Nach dem letzte Match gegen den Angstgegner Welzheim, das auch über vier Durchgänge ging, konnten wir weitere zwei Punkten unser Eigen nennen.

Dreizehn von vierzehn möglichen Punkten !!!

Sauber !!!

Wir feiern
Philip,
Raffaele und
Niklas,

die ihre Klasse auch heute unter Beweis gestellt haben.

Damit führt der BSC Schömberg nach dem zweiten von vier Wettkampftagen die Rangliste mit 27:1 Punkten an.

Allen Teams wünschen wir eine schöne und erholsame Weihnachtszeit und einen guten Rutsch.

Wir sehen uns 2018.

F.H.

25158239 251250442073766 2848264204696871402 n

 

BM-Halle 2018 in Welzheim

am .

>Ergebnis   >Bilder

1718BMH01Am ersten Advendswochenende fanden die Bezirksmeisterschaften 2018 -WA Bogen in der Halle- in Welzheim statt. Von den 27 Bogensportlern des BSC, welche hierfür eine Starterlaubnis erhalten hatten, waren bis auf einen Junior-Schütze alle in der Justinus-Kerner-Halle am Start.

Auftakt der Kreisrunde Halle, starke Nerven waren gefragt

am .

>Ergebnis

Zum 1. Wettkampf der Kreisrunde in der Halle trafen sich 28 Bogensportler am Montagabend in der Enztalhalle Calmbach ein. Parallel zu unserem Wettkampf fand auch das Training der Calmbacher Volleyballer statt. Da sich die Trennwand der Halle nicht schließen ließ, waren von den Bogenschützen, die es gewohnt sind in ruhiger Atmosphäre ihren Sport auszuüben, starke Nerven gefragt.

Unter den Angereisten waren auch wieder einige Neueinsteiger, für den BSC das erste Mal dabei war Eckardt Euerle mit dem Recurvebogen. Er konnte auch gleich bei seinem ersten Wettkampf mit 381 geschossenen Ringen die Führung in der Einsteigerklasse übernehmen. Bei den Fortgeschrittenen mit 14 Teilnehmern die größte Klasse, belegten unsere Schützen Frank Hammann, Leo Paterok und Olaf Ehmert die Plätze 1-3 mit 529, 524 und 523 Ringen. Diese geschlossene Mannschaftsleistung bedeutet auch gleichzeitig den Spitzenplatz in der Gesamtwertung der Vereine.
In der Klasse Compoundbogen übernahm Niklas Hammann mit 542 von 600 möglichen Ringen die Führung. Conny Leistner rundete die gute Leistung der BSC-Schützen mit einem zweiten Platz in der Blankbogenklasse ab.
Das nächste Treffen der Kreisrunde findet bereits am Freitag 08.12. im Bürgerhaus Langenbrand statt und wird für die meisten Schützen der letzte Wettkampf im Jahr 2017 sein.
WS

 

 

 

1. Wettkampf Landesliga Nord Recurve

am .

>Ergebnis

23172536 238084510057026 2334064871143807175 n 800x6001. Wettkampf Landesliga Nord Recurve

Die erste Recurve-Mannschaft des BSC freute sich nach der erfolgreichen Relegation und dem Aufstieg in die Landesliga Nord auf den ersten Wettkampf, der am Samtag in der Bogenhalle der SGi Welzheim stattfand.
Glücklicherweise starteten wir sehr frühzeitig, denn die wegen Belagsarbeiten gesperrte B14 bescherte uns einen ungeplanten und zeitintensiven „Ausflug“ durch Stuttgart.
Rechtzeitig in Welzheim angekommen war die Stimmung super. Nach ausgiebigen Vesper und Teamaufwärmtraining mit nur einem Theraband ging es los.

Die Franz-Baum-Halle der SGi Welzheim begeisterte uns zum wiederholten Mal als perfekter Austragungsort für Ligawettkämpfe.

Das erste Match startete zäh und wir lagen trotz guten Ringzahlen schnell 0:4 zurück. Denn: Landesliga isch koin Schlotzer.
Nach diesem Aufrütteln fanden Raffaele, Philip und Niklas zu ihrer gewohnten Form und gewannen dieses Match noch 6:4.

In den weiteren Begegnungen zeigten sich die drei als eingespieltes Team.
Obwohl Niklasˋ Auge durch einen Wespenstich stark zugeschwollen war, wurde der Einsatz des Ersatzschützen Frank nicht nötig.
Da zeigt sich - Blindschiessen beim Techniktraining ist nicht nutzlos !

Alle in der Landesliga Nord angetretenen Mannschaften bestätigten ihr hohes Niveau, so dass Ringzahlen unter 50 im Wesentlichen nur durch technische Defekte vorkamen.
Auch unsere Mannschaft schloss keinen Satz unter 54 von 60 möglichen Ringen ab.

Wir sahen sehr spannende Wettkämpfe, bei denen das Ergebnis häufig sehr knapp war.

Unsere Mannschaft gewann alle sieben Matches, gab nur neun Satzpunkte ab und führt nach dem ersten Wettkampftag die Rangliste an.

Wir sind schon gespannt und freuen uns auf die folgenden Landesligawettkämpfe, die am 10. Dezember, 13. Januar und 4. Februar in der Franz-Baum-Halle in Welzheim stattfinden.

F.H.

 

23167997 238085600056917 5458145470040862982 n 800x60023231517 238085610056916 61600773886428053 n 800x600

 

VM-Halle abgeschlossen

am .

>Ergebnis

An drei Abenden wurde die diesjährige Vereinsmeisterschaft (VM) -Halle- in der Mehrzweckhalle im Bürgerhaus Schömberg-Langenbrand durchgeführt.
45 BSC-Mitglieder haben hierbei den ersten Wettkampf für das Sportjahr 2018, welches für uns Bogensportler bereits ab 1. Oktober beginnt, absolviert.
Als Qualifikation für die bereits am 12. November in der Enztalhalle Calmbach stattfindende Kreismeisterschaft (KM) werden für den BSC 36 Schützen/innen in den unterschiedlichen Bogenklassen und Altersstufen an den Start gehen, ferner wird der BSC mit 9 Mannschaften um die Kreismeistertitel mitringen.
Der BSC wünscht für die nachfolgenden Meisterschaften "Alle ins Gold" und viel Erfolg.